Ferienpass 2020

Wegen Covid-19 führten verschiedene Gemeinden dieses Jahr keinen Ferienpass durch. Gegen Ende der Sommer- und in den Herbstferien gab es dann aber wieder einige Angebote am Fischweiher in Herbetswil. Hier ein paar Eindrücke vom Ferienpass Oberbuchsiten. Bruno Hug hat für den Fischereiverein Thal-Gäu die Anlässe wieder bestens vorbereitet und mit seinen Helfern pannenfrei durchgeführt.

Plauschfischen, 29. August 2020, Häusernmoos

Trotz Corona-Einschränkungen traf sich am 29. August eine muntere Schar Fischerkollegen beim Waldsee im Häusernmoos zum Plauschfischen. Schon bald hatten einige 6 Forellen gelandet und meldeten sich bei Heinz Seiler zum Ausmessen. Vor dem Mittagessen war dann klar, wer Sieger sein wird. Beat Kamber hatte mit seiner 64-er Forelle einen kapitalen Fang gemacht. Der Anlass war wieder perfekt organisiert und konnte dank der örtlichen Unterstützung von Platzchef "Vögi" ohne Pannen umgesetzt werden.

Plauschfischen, 15. August, Häusernmoos

Zum Fischerausflug ging es dieses Jahr nach Häusernmoos. 15 Vereinsmitglieder nahmen daran teil und freuten sich über die guten Fänge. Noch vor dem Mittagessen landeten alle das Kontingent der 6 Fische. Meistens waren dies Forellen. Nur Heinz Läderach überlistete eine 48 cm lange Karpfe und wurde damit Sieger des Wettbewerbs. Der Anlass war perfekt organisiert und wird in bester Erinnerung bleiben. 

Ferienpass 2019

In der letzten Ferienwoche konnten im Rahmen des Ferienpasses Kinder aus dem Thal und Gäu im Fischweiher Herbetswil angeln. Unter der kundigen Leitung von Bruno Hug des Fischereivereins und eines bewährten Helferteams erlebten die Jugendlichen einen schönen Halbtag am Weiher. Die grössten Fänge wurden prämiert. Die Begeisterung war gross und sicher werden einige darunter passionierte Fischerinnen und Fischer. Petri Dank !

Eröffnungsfischen, 17. März 2019
Eine gesellige Runde traf sich am Sonntagmorgen im Lokal des Ornithologischen Vereins Balsthal zum Eröffnungsfischen. Nach dem Apéro konnte Heinz Seiler die Fänge aus der Dünnern vermessen. Sieger wurde Heinz Hafner mit einer 36er, gefolgt von Paul Kellerhals mit einer 29er Bachforelle. Als Joke ausser Konkurrenz brachte Markus Schwarz eine kopierte Fario. Nach der Siegerehrung verwöhnte Küchenchef Heinz Läderach den Fischerkreis mit einem feinen Mittagessen.


Renaturierung Dünnern - Kantonale Kurstage in Hägendorf - 19./20. Oktober 2018

Ferienpass am Fischweiher von Herbetswil - 17. Oktober 2018 - Geleitet von Bruno Hug

15. August 2018: Vereinsausflug Häuserenmoos

Ein muntere Schar Fischer nahm am Plauschfischen in den Waldgewässern von Häuserenmoos teil.

Sonntag, 18. März 2018: Eröffnungsfischen

Vogelschutzhütte Kestenholz

Eine schöne Runde Vereinsmitglieder traf sich nach dem Fischen in der Vogelschutzhütte Kestenholz. Leider konnte kein Fang vermessen werden. Das nächtliche Feuerwerk in Oensingen hat wohl alle Fische in der Dünnern erschreckt. Bei einem feinen Mittagessen wurden jedoch wie immer die Fänge des letzten Jahres besprochen. Jedenfalls wurden wir vom Eisvogel kritisch belauscht. Nur er kann's besser ...


15. August 2017: Jahresausflug an den Oberalpsee

Zum Jahresausflug trafen sich um 5.15 Uhr rund 30 Vereinsmitglieder in Oensingen, um rechtzeitig am Oberalpsee die Angeln auszuwerfen. Es war ein Prachtstag, was allerdings die Beissfreudigkeit der Forellen nicht förderte. Immerhin konnten 21 Fische vermessen werden. Bei einem feinen Mittagessen im Bergrestarurant "Piz Calmot" erholte sich die Mannschaft. In Dagmersellen fand die Rangverkündigung bei einem Schlummertrunk statt.
Der Ausflug war hervorragend organisiert und Reiseleiter Andreas Stampfli sei herzlich gedankt.